Engeljournal

Spirtualität

Wie nimmt man Kontakt zu Engeln auf?

/
/
/
785 Views

Engel meinen es immer gut mit uns Menschen, aber unser Verstand lässt es oft nicht zu, dass wir mit ihnen in Verbindung treten. Wenn wir uns jedoch auf eine spirituelle Reise begeben, kann es gelingen, mit den himmlischen Wesen zu kommunizieren!

Engel sind nicht nur eindrucksvolle vergoldete Figuren, die mit gotisch starren Schwingen mahnend auf uns niederblicken – eben so, wie wir sie aus den Kirchen kennen. Sie sind vielmehr geistige Wesen, die unser Dasein erhellen, uns begleiten und uns beistehen, wenn wir sie dringend brauchen. Sie kommen aus einem Reich, wo nur liebevolle, positive Energie herrscht.
Angeblich hat jeder Mensch von der Stunde seiner Geburt an einen Schutzengel, der ihn sein ganzes Leben lang begleitet. Er steht immer zur Verfügung, um uns zu trösten, uns zu helfen oder, um uns anzuspornen. Allerdings werden sich die Engel nie von sich aus in unser Leben einmischen. Sie helfen uns nur, wenn wir ihnen die Erlaubnis dazu erteilen und der kosmische Plan es erlaubt, da es ist ihnen nicht immer gestattet ist, Unglücksfälle von uns fernzuhalten.
Viele unangenehme und traurige Erfahrungen, die wir in diesem Leben machen müssen, sind für unseren inneren Reifungsprozess unabdingbar und damit absolut notwendig. Davor kann uns auch der himmlische Bodyguard nicht bewahren. Und ganz sicher wird er uns niemals dabei helfen, uns selbst, anderen Menschen oder dem Planeten zu schaden oder diese gar zu zerstören!

Was sind Engel eigentlich?

Obwohl sie angeblich jede Gestalt annehmen können, erscheinen die Himmelsboten den meisten Menschen nicht als körperliche Wesen. Es kann sein, dass man sie durch Sphärenklänge wahrnimmt oder auch nur als zarten Hauch. Manchmal erscheinen sie als strahlendes Licht, aber sehr selten in der Person eines Verstorbenen – dann meistens in Gestalt eines Menschen, den man sehr geliebt hat.
Die geflügelten Helfer können in jeder Form auftreten, die unsere Fantasie zulässt. Jeder Mensch erfährt den Kontakt mit den Engeln anders. Jeder muss sein Herz auf andere Weise öffnen. Das ist auch der Grund dafür, dass es so schwierig ist, seine Erlebnisse mit Engeln jemandem mitzuteilen und unsere Erfahrungen miteinander zu vergleichen. Doch es ist gar nicht so wichtig, wie wir uns unseren Schutzengel vorstellen: Hauptsache ist doch, wir glauben an ihn – der Glaube kann bekanntlich Berge versetzen …

Es ist jedem Menschen möglich, mit den Engeln zu kommunizieren, da jeder von uns die Voraussetzungen dafür besitzt!

Der Alphazustand als Meditationsschlüssel

Sie werden jetzt fragen, ob man von sich aus mit den Engeln Kontakt aufnehmen kann, und wie das vor sich geht. Es ist natürlich nicht so, dass sie jederzeit auftreten und sich mit uns unterhalten, wenn wir sie herbeirufen. Freilich wäre es wünschenswert, wenn sich die Himmelsboten zeigen könnten, indem sie sich materialisieren und uns Auge in Auge gegenüberstehen. Die Fühlungnahme mit den Überirdischen kann jedoch niemals über den physischen Körper stattfinden, sondern ausschließlich durch unsere Gedanken und unsere Seelen.
Angeblich sind die Engel ohnehin immer bei uns, aber um mit ihnen sprechen zu können und sie zu hören, müssen wir uns in eine überirdische Schwingung einklinken. Das kann nur gelingen, wenn wir mit unserem höheren Selbst in Verbindung treten.
Es ist überaus wichtig, dass Sie sich dabei aller dunklen Gedanken entledigen. Niemand, der sich mit Hass, Rache, Gewalt und Unterdrückung abgibt, kann mit seinem höheren Selbst im Einklang sein: Das höhere Selbst ist sozusagen die Lichtseite der Seele, der göttliche Funke in uns. Nur über das höhere Selbst sind wir in der Lage, eine direkte Verbindung zum kosmischen Bewusstsein herzustellen!

Die Reise in eine spirituelle Welt

Wir müssen uns also zuerst einmal auf eine spirituelle Reise begeben. Das hat absolut nichts mit Okkultismus wie etwa Séancen, Tischchenrücken oder schwarzen Messen zu tun! Es geht vor allem darum, dass wir bei der Kontaktaufnahme unsere Schwingungsfrequenz auf die himmlischen Wesen einstellen. Dazu müssen wir lernen, unsere Alphawellen zu benutzen.
Wir unterscheiden ja vier verschiedene Arten von Gehirnwellen – Alpha, Beta, Theta und Delta –, welche verschiedene Frequenzen und somit unterschiedliche Auswirkungen auf unseren Bewusstseinszustand haben. Schwingen die Gehirnströme innerhalb der Betawellen, befinden wir uns im normalen Wachzustand. Thetawellen sind mit Schläfrigkeit und Träumen verbunden. Befinden wir uns im Tiefschlaf, in dem wir nicht einmal mehr träumen, dann produziert das Gehirn Deltawellen. Durch das Alphastadium gehen wir kurz vor dem Einschlafen, wenn wir völlig entspannt und gleichzeitig hellwach sind.
Der Alphazustand gilt als optimal, um Neues zu erlernen, Informationen zu verarbeiten und mit dem höheren Selbst Verbindung aufzunehmen. Er ist der Schlüssel zum Trancestadium und zur Meditation. Im Alphazustand können wir unser Bewusstsein erweitern, unsere Wahrnehmung verfeinern und dadurch mit den Engeln in Kontakt treten!

Der „Kanal“ zu Ihrem Schutzengel

Man bezeichnet die Kontaktaufnahme zu außerirdischen Wesen als „Channeling“. Der Begriff leitet sich vom englischen Wort „Channel“ ab und heißt ins Deutsche übersetzt Kanal. Mit Channeling werden uns Informationen über übersinnliche Dinge zugänglich gemacht. Die so genannten Channel-Medien haben die Gabe, mit Engeln und Geistwesen zu kommunizieren, denn sie können jederzeit den „Kanal“ zu ihnen öffnen, indem sie sich in Trance versetzen. In diesem Zustand empfangen sie Botschaften, die sie an ihre Klienten weiterleiten. Channeling wird übrigens auch von Heilern, Schamanen, Medizinmännern und Seherinnen angewandt.
Es ist jedoch auch jedem Normalsterblichen möglich, mit den Engeln zu kommunizieren. Es ist erlernbar und es gibt viele Menschen, die es geschafft haben, ohne Vorkenntnisse erfahrene Medien zu werden. Die Basis dafür, das Channeling, ist eine Fähigkeit, die im Grunde jeder Mensch besitzt. Wir sind allerdings zu sehr im Grobstofflichen und Materiellen verhaftet, sodass wir uns nicht die Mühe machen, diese Begabung zu pflegen und zu erweitern. Wenn wir unseren Geist trainieren und erfahren, wer wir in unserem Inneren sind, indem wir lernen, uns mit unserem höheren Selbst zu identifizieren, ist eine echte Kommunikation mit den Engeln durchaus möglich!
Sie können ja selbst einmal einen Versuch wagen, sich mit Ihrem Schutzengel in Verbindung zu setzen. Dazu müssen Sie sich nicht unbedingt auf einem hohen spirituellen Niveau befinden oder etwas Großartiges unternehmen. Es gibt ganz einfache Entspannungsmethoden, die Sie ohne Mühe durchführen können, und die Ihnen die Möglichkeit bieten, sich auf die Energie der Engel einzustimmen.

Nur über das höhere Selbst sind wir in der Lage, eine direkte Verbindung zum kosmischen Bewusstsein herzustellen!

Übung macht den Meister

Die folgende Übung mag Ihnen helfen, sehr schnell in das Alphastadium zu gelangen und einen „Kanal“ zu den Himmelswesen zu öffnen. Suchen Sie sich einen ruhigen Platz, wo Sie völlig ungestört sind! Legen Sie sich ganz bequem in Rückenlage auf die Couch oder das Bett und schließen Sie die Augen! Sie können dabei auch leise Entspannungsmusik spielen, versuchen Sie aber auf keinen Fall, mit Ihrem Willen oder Verstand etwas erreichen zu wollen! Effektive Entspannung ist abhängig vom Unbewussten, vom Loslassen-Können.
Lassen Sie die Gedanken schweifen, wie sie gerade kommen! Alles, was geschieht, erfolgt wie von selbst. Nun achten Sie auf Ihre Atmung: Atmen Sie gleichmäßig und stellen Sie sich vor, wie Sie mit jedem Atemzug positive Energie aufnehmen und mit jedem Ausatmen negative Energie abgeben! Dann beginnen Sie, in Gedanken bis zehn zu zählen. Stellen Sie sich dabei jede Zahl deutlich vor: Sie werden bemerken, dass Ihre Entspannung mit jeder Zahl immer mehr zunimmt. Wenn Sie bei der Zahl zehn angelangt sind, müssten Sie den Alphazustand erreicht haben.
Konzentrieren Sie sich jetzt fest auf Ihren Schutzengel! Es gibt dabei keine festen Regeln, verlassen Sie sich einfach auf Ihr Gefühl! Wenn Ihnen der Kontakt gelungen ist, werden Sie es sofort spüren, denn es wird eine starke Veränderung um Sie herum und in Ihrem Inneren stattfinden. Manche Menschen berichten, dass Sie sich wie in strahlendes Licht getaucht fühlten, andere wiederum verspürten eine sanfte Bewegung der Luft. In jedem Fall wurden sie von einem großen Glücksgefühl erfüllt, das noch lange andauerte …

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This div height required for enabling the sticky sidebar